Bohne-Helferfahrt nach Berlin!

Alle Schülerinnen und Schüler vom Kapu, die sich in diesem Schuljahr ehrenamtlich bei Bohne engagiert haben, hatten die Gelegenheit zu einem Dreitages-Tripp durch das atemberaubende Berlin.

Jetzt konnte sie doch noch stattfinden: unsere lang ersehnte Tour nach Berlin. Alle Schülerinnen und Schüler aus der Jahrgangsstufe EF, die sich in diesem Schuljahr bei unserem Projekt „Bohne – natürlich unverpackt“ engagiert haben, hatten die Möglichkeit, im immer wieder atemberaubenden Berlin den politischen Pulsschlag unserer Hauptstadt und deutsch-deutsche Geschichte zu erleben. Unser dreitägiges Programm war schon ambitioniert: Besuch im Kanzleramt, in dem wir auch tatsächlich Olaf Scholz gesehen haben! Teilnahme an einer Plenarsitzung im Bundestag. Diskussionsrunde mit unserer Direktkandidatin aus dem Wahlkreis Borken II, Anne König. Besuch des Holocaust-Mahnmals, Führung in der Gedenkstätte Berliner Mauer an der Bernauer Straße, Rundgang durchs Regierungsviertel mit LobbyControl…Viele dieser Programmpunkte übernahmen einzelne Schülerinnen und Schüler mit kurzen Referaten. Es ist wirklich unglaublich, was man in Berlin so erlebt und wen man trifft: vor dem Paul-Löbe-Haus unserer Bundestagsabgeordneten hatten wir sogar kurz die Gelegenheit zum Smalltalk mit Bundesarbeitsminister Hubertus Heil! Die Fahrt war absolut beeindruckend!